Home

Willkommen beim Budokan Großbeeren e.V.


WWW.BUDOKAN-GROSSBEEREN.DE
Mitgliederversammlung und Osterferien

Am 21.03.2016 findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung um 18.00 Uhr in der Alten Turnhalle(Trainingshalle) Teltower Straße 1, Großbeeren statt.  Wir laden alle Mitglieder und/oder Erziehungsberechtigten sowie Interessierte herzlich dazu ein.

In den Osterferien findet kein Kinder- und Jugendtraining statt.

Der erste Trainingstag nach den Osterferien für alle ist Montag der 04.04.2016

 

Der Vorstand

 
Kinder- und Jugentraining

Aus organisatorischen Gründen findet das Kinder- und Jugendtraining vorerst um 18.00 Uhr statt.

 

Der Vorstand

 
Duo Trainingscamp

Erstes Trainingscamp des Budokan Großbeeren 2016 Thema DUO

Dieses Wochenende wird noch eine Weile in unseren Köpfen bleiben! Warum?
Es war das Wochenende vom 16.1.-17.1.2016. An diesem Wochenende fand das erste Trainingscamp des Budokan Großbeeren statt. Organisiert wurde das Trainingscamp von Hannes Lekat und Danilo Degner.

Ziel dieses Trainingscamps war es, uns das DUO als eine Wettkampfform des Ju-Jutsus näher zu bringen. Ein weiteres Highlight sollten die Kyu-Prüfungen der Ju-Jutsuka sein.

Nun jedoch zum Samstag: Um 9 Uhr begann die erste Trainingseinheit, diese diente wie alle anderen der Vorbereitung auf den Duo-Wettkampf. Duo ist ein Teamwettkampf, in der die Paare sich zu vorgegeben Angriffen eine Choreografie ausdenken, diese werden durch Kampfrichter bewertet. Die erste Einheit übernahm Danilo und beschäftigte sich mit Judowurftechniken. Anschließend erfolgte eine erste Einführung in die Wettkampfform durch den Referenten Eric Kaiser (Deutscher Meister im DUO von 2010) mit Unterstützung von Hannes Lekat. Bis zum Mittag wurde uns in Trainingsintensiven Einheiten die Form des DUO gezeigt.

Endlich Mittag! Nach einer Stärkung durch Spaghetti mit Tomatensauce, die wir dank des tollen Sponsors Herr Leipziger direkt vom Italiener bekamen. Nach dem Mittag erfolgte die nächste Trainingseinheit mit dem Thema Wettkampfregeln des DUO. Im Anschluss erhielten die Teams die Zeit und Möglichkeit eigene Choreografien zu entwickeln, mit denen sie am späten Nachmittag ins Turnier starten wollen. Die Gruppe wurde in Kinder und Jugendliche geteilt. Durch ein Doppel k.o. System ermitteln die Kampfrichter die Sieger. An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an die Kampfrichter Mirko Grüneberg, Lothar Spielmann und Harald Negendank. Ohne die drei wäre das Vereinsinterne DUO-Turnier nicht möglich gewesen.

Der Samstag neigte sich dem Ende zu und wir alle waren sichtlich k.o. Ein weiteres Highlight war das Abendessen. Mike war an diesem Abend unser Grillmeister! Dank der tollen Unterstützung durch unsere Eltern hatten wir reichlich Grillwürstchen und Steaks zum Grillen. Dazu gab es selbst gemachten Kartoffel- und Nudelsalat und reichlich Brötchen. Nach so einem harten Trainingstag genau das richtige!
Nach dem Grillen haben wir es uns auf der Matte gemütlich gemacht und einen Film geguckt. „Versüßt“ wurde das Ganze mit reichlich Kartoffelchips und Gummibärchen. Ab 23 Uhr war Nachtruhe…uns musste keiner sagen dass wir schlafen sollten, denn wir waren geschafft.
Der nächste Tag begann für uns um 8 Uhr. Nach dem Frühstück bereiteten sich die Prüflinge auf die Prüfung vor. Alle waren sichtlich nervös und aufgeregt. Es standen Prüfungen zum Weiß-Gelben, Gelben und Orangen Gürtel an. Rayk Stoldt leitet die Prüfung und er verstand es uns Prüflingen dass „Lampenfieber“ zu nehmen. Danke Rayk...
Nach 2 Stunden hatten wir es alle hinter uns und warteten gespannt auf das Ergebnis und Rayk erlöste uns…. WIR HABEN ALLE BESTANDEN! Es war eine grandiose Prüfung.
Anschließend verkündete der Prüfer Rayk Stoldt die Prüfungsergebnisse und übergab die Prüfungsurkunden. Die beste Prüfung legte Elisabeth Schulz ab.
Schließlich erfolgte die Siegerehrung der Teams vom Duo Turnier vom Vortag. Sieger in der Kindergruppe: Christian Sp. & Jonathan, Zweiter wurde Willi & Eric und der dritte Platz ging an Anton & Lena K. Denn Trostpreis erhielten Aurelius und Elisabeth W.
Von der Jugendgruppe sind die Sieger: Elisabeth & Danilo Degner. Unser „Alter“ Trainer musste sich mächtig ins Zeug legen um sich gegen die Jugend durchzusetzen. Zweiter wurde das Team Michel & Jeremy ihnen folgten Emma & Lisa.
Der beste Kampfschreier wurde Jeremy.

Eine weitere Würdigung gab es Stellvertretend für alle anderen fleißigen Helferinnen und Helfer für Thomas N. Ohne die fleißige Hilfe im Hintergrund wäre der Ablauf des Trainingscamps nicht so reibungslos vonstatten gegangen. Dafür wurde er mit der Goldmedaille für den besten Helfer geehrt! Die Silbermedaille ging an unseren Grillmeister Mike K. und Bronze an alle Eltern die uns so super unterstützt haben auch hier stellvertretend einen super Dank an Sandy und Andy .

Eine besondere Würdigung wurde Eric Kaiser zuteil. In Anbetracht seiner Verdienste im Ju Jutsu wurde Eric durch den Vorsitzenden des Budokan Großbeeren Harald Negendank zum Ehrenmitglied des Budokan Großbeeren ernannt.

Nun ich denke, dass damit die Frage geklärt ist, warum dieses Wochenende eine Weile in den Köpfen bleiben wird. Wir sind nicht nur mit Urkunden oder neuen Graduierungen nach Hause gegangen. Wir haben neue Erfahrungen gesammelt, neue Dinge gelernt, neue Menschen getroffen und trotz Muskelkater, viel Schweiß auch jede Menge Spaß gehabt.
….und wer weiß, vielleicht hören wir in der Zukunft vom Erfolg eines unserer Duo Teams!

Elisabeth

 
Bericht zur 2. Verbandsprüfung des BJJV e.V. am 05.12.2015

Bericht zur 2. Verbandsprüfung des BJJV e.V. am 05.12.2015

Am Samstag, 05.12.2015, veranstaltete der Brandenburgische Ju-Jutsu-Verband e.V. seine 2. Verbandsprüfung in 2015. Ausrichter war auch diesmal wieder der Budokan Großbeeren e.V., der in gewohnt professioneller Art und Weise alles vorbereitet hatte und am Veranstaltungstag ein kleines Catering und für die Prüfer eine Vor-Nikolaus-Überraschung bereitgestellt hatte.

In der Kleinen Turnhalle der Otfried-Preußler-Schule waren drei Prüfungsflächen für insgesamt vier Prüfungskommissionen ausgelegt, auf denen die Jiu-Prüfung bereits um 09:00 Uhr startete. Um 10:00 Uhr begannen die Prüfungen auf den anderen beiden Mattenflächen. Nach Ende der Jiu-Prüfung stieg dann auch die vierte Kommission ins Geschehen ein.

Insgesamt nahmen 23 Prüfungsanwärter_innen aus 8 Vereinen – darunter ein Sportkamerad aus Mecklenburg-Vorpommern – im Alter von 14 bis 57 Jahren teil und stellten sich Prüfungen vom 2. Kyu bis 1. Dan. Hervorzuheben ist, dass diesmal insgesamt sechs Frauen an der Prüfung teilnahmen, von denen eine mit 57 Jahren nicht nur die älteste Teilnehmerin war, sondern von ihrer Kommission für die altersgerecht ausgeführten, sauberen Techniken bei der abschließenden Besprechung besonders gelobt wurde.

Nach sechs anstrengenden Stunden war die Prüfung beendet und alle Prüfungsteilnehmer_innen konnten mit Stolz die Urkunden und z.T. auch bereits die neuen Gürtel in Empfang nehmen.
Im Ergebnis hat der BJJV jetzt 5 neue Träger des 1. Dan (Schwarzgurt), 6 neue Braungurte (1. Kyu) und 11 neue Blaugurte (2. Kyu) in den Vereinen und auch MV kann sich über 1 neuen Blaugurt im Jiu freuen.

 

Vom ausrichtenden Verein Budokan Großbeeren legten erfolgreich Ihre Prüfung ab:
• Michael von Paßlack und Hannes Lekat zum 1. Dan (Schwarzgurt),
• Harald Negendank und Mathias Wampfler zum 1. Kyu (Braungurt) und
• Jana Negendank und Verena Schröder zum 2. Kyu (Blaugurt).

Im Namen des BJJV e.V. gratuliere ich allen Sportkameraden_innen zur erfolgreichen Prüfungsteilnahme und wünsche allen privat und auf ihrem weiteren sportlichen Weg im Ju-Jutsu/Jiu-Jitsu alles Gute!

Lothar Spielmann
Vizepräsident Breitensport / Prüfungsreferent BJJV e.V.

 

Bericht eines Prüflings
Bericht von der Prüfung 05.12.2015


Als wir am Freitagnachmittag die gesamte kleine Halle ausgelegt hatten mit den benötigten Matten für die Landesprüfung, wurde es greifbar, morgen ist Prüfung.
Nach einer kurzen Nacht vor Aufregung kaum geschlafen ging es dann pünktlich nach der offiziellen Begrüßung durch Lothar Spielman unseren Landesprüfungsreferenten am Samstag los.
In meiner Kommission stellten sich 7 Ju Jutsuka’s dem umfangreichen Prüfungsprogramm.
Nach 6 Stunden Prüfung war es dann endlich so weit, das Ergebnis der Prüfung wurde bekannt gegeben. Alle bestanden!!
Ich danke allen Trainingspartnern für die Bereitschaft mit mir zu üben!!
Mein besonderer Dank gilt meinen Trainern Lothar Spielmann, Roland Merkel und Rayk Stoldt , ohne die wäre ich nicht bis hierher gekommen, auch möchte ich mich bei Rene Rösner bedanken, für die Motivation mit dem Ju Jutsu wieder anzufangen.
Für mich ist ein wichtiger Meilenstein erreicht, aber der Weg ist noch weit.

Michael von Paßlack

 

 

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 22
© 2008 WWW.BUDOKAN-GROSSBEEREN.DE | Template by vonfio.de
Copyright © 2016 WWW.BUDOKAN-GROSSBEEREN.DE. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.